Die kleinste wahrnehmbare Zeiteinheit nennen Psychologen das „Momentum“. In der Physik bezeichnet ein „Momentum“ das Produkt zweier physikalischer Größen: es setzt sich aus Masse und Geschwindigkeit zusammen und bedeutet „gezielte Wucht“.

Die kleinste wahrnehmbare Zeiteinheit nennen Psychologen das „Momentum“. In der Physik bezeichnet ein „Momentum“ das Produkt zweier physikalischer Größen: es setzt sich aus Masse und Geschwindigkeit zusammen und bedeutet „gezielte Wucht“.

Werbung, so sagen Kommunikationswissenschafter, hat dann „Momentum“, wenn sie Überzeugung und Begeisterung auf einen Moment konzentriert; wenn sie „mit einem Wimpernschlag ein nachhaltiges Erlebnis schafft“, wie es die Werbeprofis Holger Jung und Jean-Remy von Matt einst in Worte fassten.

Hohes „Momentum“ spricht nicht nur die Sinne an, es gibt dem Denken eine neue Richtung: Nicht nur die Köpfe beginnen sich zu drehen, auch in den Köpfen selbst bewegt sich etwas!

Und was ist „Moviementum“? Das Momentum des Laufbilds, der schöpferische Impuls, der einen Film belebt; ihn zu einem Erlebnis mit Botschaft und Wirkung werden lässt!